cdv!

Status: Offen

An manchen Tagen ist es der Endgegner, an manchen der beste Freund. Aktuell wieder etwas  zerfrickelt, weil ich mich an einer Stelle verfranst hatte. Das Auseinandernehmen, Ergänzen, Ändern, und Wiedereinbauen ist anstrengend; passt das noch, passt das wieder? Was das ist?

IMG_4376

Ein Buchmanuskript, ein Roman.

Aktuell etwa 320.000 Zeichen, noch immer stetig wachsend. An einigen Tagen mehr, an einigen Tagen weniger. Das Ziel: Keine Ahnung, derzeit. Die Möglichkeiten: Schublade, oder jemandem geben, der etwas davon versteht. Je nach der Gefühlslage ändert sich die Meinung dazu drölfzig Mal, täglich.

Meine aktuelle Situation hat mich dazu veranlasst, dies als handwerkliche Herausforderung anzunehmen. Schaffe ich ein Thema, schaffe ich eine Geschichte, schaffe ich die Protagonisten, die Thema und Geschichte tragen? Joaaaarrrrr…, würde ich aktuell sagen, mit ganz vielen Schwächen, die Portion Selbstkritik muss sein, ohne es bisher jemandem gezeigt zu haben. Zuweilen raufe ich mir die Haare (bitte bildlich vorstellen…), zuweilen bin ich in einen unglaublichen Flow geraten. Das Projekt abzubrechen war nie ein Thema, ich ziehe das jetzt durch. Allerdings kommt es demnächst zum Ende, es ist absehbar. Vermutlich werde ich noch etwa vier Wochen brauchen; die abschließende Feinarbeit ist etwas unüberschaubar. Und dann kann gern etwas anderes beginnen.

Status also: Offen. Offen für Herausforderungen in einem neuen Job. Die eierlegendeWollmilchsau (Redakteur, Social Media, PR, Event) sucht. Oder kann ab sofort gefunden werden. Gern Integrierte Gesamtkommunikation, gern Strategie, sehr gern Aufbau, gern kleinere Strukturen. Gern da, wo sowohl „Oldschool“-Erfahrung als auch neue digitale Welt verbunden werden sollen. Piept mich auf Twitter an, schreibt mir eine E-Mail, meldet euch, wenn ihr etwas wisst. Danke.

cdv!

Share
About