cdv!

Tag: Liebe

Total 4 Posts

Lob und Liebe für die #rp17

Wenn wir die Wahrnehmung der Welt durch Geschichten, Narrative, oder das, was wir tun, auch nur einen Millimeter bewegen können, dann können wir auch die Welt verändern. Felix Schwenzel, re:publica 2017. Ich bin so froh, dass der Mann den Pathos hasst. Sonst hätte ich unnötig hohen Blutdruck durch massive Begeisterung.

Continue Reading
Share

Friedemann Karig: Wie wir lieben

Eine Buch-Rezension habe ich hier an dieser Stelle bisher noch nie geschrieben. Jetzt aber! Weil mich das Thema gerade selbst sehr interessiert, habe ich mich auf das Buch des hoch geschätzten Friedemann Karig sehr gefreut: Wie wir lieben – Vom Ende der Monogamie (FB-Seite zum Buch). What? Tatsächlich? Ja, ist so. Ich

Continue Reading
Share

Barcamps: Mehr Liebe für die Location

Wir müssen weiter daran arbeiten, dass es in Zukunft gute Barcamps geben wird. Meine Erkenntnis des Barcamps Ruhr #bcruhr6 im Essener Unperfekthaus birgt auch einige Bedenken. Deutlich wurde mir dies im Rahmen der Session des bcruhr-Organisators Stefan Evertz zur „Zukunft der Barcamps“. Klar ist auch, dass es in Zukunft mehr

Continue Reading
Share

Überhaupt: Liebe

Flausch, Liebe, Herzlichkeit, Fröhlichkeit, nette Menschen, Gespräche …. Mir fallen gerade nur solche Begriffe ein, wenn es um die re:publica geht. Ich lese immerwährend nickend die Blogbeiträge mit diesen Riesensäcken Lob, das die Blogger über die Organisatoren ausschütten. Fürwahr mit großem Recht. Überhaupt: Liebe. Wahrscheinlich kann es nur so funktionieren,

Continue Reading
Share