Allgemein Arbeit DailyGenörgel DailyLobgesäusel

#DailyLobgesäusel ;)

10. Mai 2016

Ich komme gerade nicht wirklich gut hinterher. Erst ist re:publica, dann Gedöns. Und dann erweitere ich einfach noch die Rubriken. Nur #DailyGenörgel ist doof. Das Lob muss her, also auch das #DailyLobgesäusel. Anlässe gibt es immer. Hier drei Beispiele:

Dorf sucht Menschen

Großartige und sehr lesenswerte Reportage der SZ-Kollegen. Pflichtlektüre für alle Kommunalpolitiker, denen ihr Dorf oder ihre Stadt am Herzen liegt. Ich mag solche Stücke, weil sie inhaltlich weiter greifen, weil sie mit ihrem Denkfutter denken lassen. Fettes Chapeau!

Allein auf weiter Flur

Nicht weniger großartig, wenn auch inhaltlich besorgniserregend, der Beitrag von Claudia Ehrenstein und Claus Christian Malzahn bei der Welt. Nicht zuletzt ob meiner noch immer vorhandenen Affinität zur Landwirtschaft, in der ich in weiten Strecken aufwachsen durfte, ein sehr, sehr eindringliches Lesestück. Wiederum Pflichtlektüre für die Kommunalpolitiker, die sich dringend Gedanken darüber machen müssen, was künftig aus unserer Kulturlandschaft wird, die ganze Regionen prägt. Wann zahlen wir die Landwirte aus Steuermitteln, damit sie uns das erhalten?

Vorbildlich: Die HNA nach ihrem Systemausfall

Das wünscht man keiner Kollegin: Fetter Systemausfall bei den Kolleginnen der HNA, die Zeitung kann nur mit einer Notausgabe erscheinen. Ungewöhnlich, dass sie so offen darüber schreiben. Ich finde das großartig. Bitte mehr Interna aus den Redaktionen, damit sie anfassbarer werden. Und bitte nicht nur bei Notfällen, sondern auch, wenn sie sich spontan ein Eis kaufen. :)

cdv!

Share

You Might Also Like