cdv!

Category: Arbeit

Total 75 Posts

Aktuelles #GesäuselundGenörgel

Einige interessante Fundstücke der letzten Tage (fast Wochen), die es allemal lohnen, an dieser Stelle zusammengeführt  zu werden. Starten wir mit Daniel Fiene, Head of Audience Engagement bei der Rheinischen Post, der sich bei t3n zur „Zukunft des Journalismus“ äußern darf (Hey, das hatten wir noch nie! :D ). Vieles

Continue Reading
Share

Digitalisierung auch aus dem Bauch

„Ganz ehrlich? Aus dem Bauch!“ – Schon erfrischend, wie Christian Gisi, Head of Marketing bei Mammut, die Frage nach den Entscheidungskriterien für Marketing-Aktionen des Outdoor-Ausrüsters beantwortete. Gisi gehörte zu den Referenten der zweiten „Beef4Brands“, die das Munich Digital Institut im Münchener Sofitel veranstaltete. Einen Tag widmeten sich mehr als 100

Continue Reading
Share

#GesäuselundGenörgel

Ach, ihr seid doch bescheuert. Da freue ich mich über zwei Rubriken, unter denen ich schreiben will, und dann passt das auch nicht. Ihr seid selbst schuld. Here we go. Meisterstück Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ruft eine Kampagne ins Leben: #Meisterstück. So sollen Leser per Twitter oder Facebook herausragende

Continue Reading
Share

DailyLobgesäusel #2

Das Lobgesäusel gilt heute drei Frauen. Vor etwas mehr als einem Jahr gründeten Verena Carl, Silke Plagge und Esther Langmaack das Blogazine 40-something.de. Großartig! In fröhlicher und sehr selbstbewusster Manier schreiben hier zumeist drei Frauen über ihre Welt ab 40. Oder, wie es nicht trefflicher zu formulieren ist: Endlich alt

Continue Reading
Share

#DailyLobgesäusel ;)

Ich komme gerade nicht wirklich gut hinterher. Erst ist re:publica, dann Gedöns. Und dann erweitere ich einfach noch die Rubriken. Nur #DailyGenörgel ist doof. Das Lob muss her, also auch das #DailyLobgesäusel. Anlässe gibt es immer. Hier drei Beispiele: Dorf sucht Menschen Großartige und sehr lesenswerte Reportage der SZ-Kollegen. Pflichtlektüre

Continue Reading
Share

DailyGenörgel #6

Was ja richtig nervt: Wenn Versprechen nicht eingelöst werden. Was noch mehr nervt: Wenn sich Beiträge als schlecht erweisen, mehr noch: Wenn die Verfasser oder die „Expertinnen“ fragwürdig sind. So etwa, wenn man bei den Kollegen von Zeit online im Ressort „Karriere“ auf den Beitrag „Es ist nie zu spät für Veränderung“

Continue Reading
Share

Endlich: Das neue Oberpfalznetz!

Am Montag gegen 12.30 Uhr wird ein Web-Werker von gogol-publishing in seinem ölverschmierten Overall in den Datenkeller klettern und einen mächtigen Hebel umlegen. So stelle ich mir das gerade in meiner Phantasie vor. So wird es vermutlich nicht sein. Irgendjemand wird auf eine Return-Taste drücken. Was auf jeden Fall sein

Continue Reading
Share

Blendle ist (k)eine Lösung

Die größte Gefahr des Journalismus im Netz ist derzeit die der falschen Freunde. Damit will ich die Leistung der fröhlichen und gerade in Deutschland gestarteten Niederländer, die ich im Titel erwähnte, nicht schmälern, im Gegenteil. Doch mit den wahren Freunden ist es so eine Sache. Nahezu buhlen alle um die

Continue Reading
Share

Das Ziel: Qualität

(Der Klick auf das Bild führt zu Sonjas Blogpost.) Meine Kollegin Sonja Kaute hat einen großartigen und mittlerweile sehr erfolgreichen Beitrag über Long-Stories, Scrollytelling und Storytelling-Tools auf ihrem Blog veröffentlicht. Mehrere Monate hat sie gesammelt. 40 und mehr gut erzählte Geschichten. Jede ist ein kleines Experiment. Weil es das Format

Continue Reading
Share